Pikom INFO Nr. 3/2015

2015-03Aus der aktuellen Ausgabe:

  • Müssen wir unsere Heimat aufgeben?
  • PIKOM empfiehlt Ihnen die folgenden Vorstandsmitglieder bestens zur Wahl in den Nationalrat
  • Drama in der Schweiz verhindern – Schlepperunwesen austrocknen
  • Schockierende Kündigung
  • Verstärkte Aktivitäten der «Gotteskrieger»
  • Erinnerungen an Dr. Hermann Suter-Lang

>> Pikom INFO 3/2015 als PDF-Datei

One thought on “Pikom INFO Nr. 3/2015

  1. Arthur (Thuri) Schärer
    27. September 2015 at 11:38

    Meine lieben Vorstandsmitglieder, hallo zusammen

    Danke für die neue PIKOM-Nr. Im Beitrag und Abdruck über die schockierende Kündigung an Dr. T. Bannwart bin ich wirklich schockiert. So weit sind wir schon, dass senkrechte Bürger und Schaffer nach gutem Wissen und Gewissen, desavouiert werden von einem kath. „Rat“, der nicht unsere christlichen Werte vertritt. Diktatur in der Kirche!
    Nur: Wenn wir Mitglieder und Mitkämpfer diesen Beitrag lesen, lieber Thomas, wissen wir wohl Bescheid, aber was geschieht weiter? Wir sollten nun kämpfen und nicht einfach alles nur zur Kenntnis nehmen. Es wäre in jeder Hinsicht endlich Zeit, dass sich die wirklich Bürgerlichen wehren und ebenfalls für gute Zwecke und Gerechtigkeit demonstrieren oder wenigstens eine Petition unterschreiben und auf die Strasse gehen! So, wie es jetzt im Allgemeinen ist, bewegen wir gar nichts – wir sollten uns in einem Verbund mit Gleichgesinnten aktiv und öffentlich bemerkbar machen! Bin mal gespannt auf Eure Antwort.

    Besten Dank für die gradlinige Haltung von Andreas im Allgemeinen, für die wertvollen Beiträge von Sylvia, die Wahlempfehlungen und den Beitrag von Herr Amstutz!

    Mit lieben Grüssen und den besten Wünschen

    Arthur (Thuri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *